Image11

BUGA 23: Plattform

25. März 2021

Mit EMAS Mehr­wert schaf­fen! Was bringt ein Umwelt­ma­nage­ment für Nach­hal­tig­keit und Klimaschutz? 

Wann: 18:00 Uhr

Referent: Dr. Volker Teichert

Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen wird der Vortrag online via Zoom gestreamt. Die Einwahldaten werden wenige Tage vor der Veranstaltung hier veröffentlicht.

© Wolf Birke

Großveranstaltungen, wie die BUGA 23 in Mannheim, haben allein aufgrund der hohen Anzahl an Menschen, die hier zusammenkommen, immer auch negative Auswirkungen auf die Umwelt. Überquellende Abfallbehälter, hoher Stromverbrauch und ein intensiviertes Verkehrsaufkommen durch die 2,1 Mio. erwarteten Besucherinnen und Besucher sind mögliche Umweltauswirkungen, die es zu verhindern oder doch zumindest zu reduzieren gilt. Darüber hinaus soll der Verkauf von Merchandise-Artikeln ökologische und soziale Kriterien erfüllen sowie Catering und Gastronomie ökologische und faire Produkte anbieten. Allerdings muss die BUGA 23 auch unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Aspekte durchgeführt werden. Durch die Einführung eines Umweltmanagements werden bei der BUGA 23 Nachhaltigkeits- und Klimaschutzaspekte berücksichtigt, die Dr. Volker Teichert in seinem Online-Vortrag vorstellt.

 

Dr. Volker Teichert arbeitet seit 1996 an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) in Heidelberg. Er gehört dort zum Arbeitsbereich Nachhaltige Entwicklung und begleitet die Einführung von Umweltmanagementsystemen in kirchlichen Einrichtungen, Hochschulen, Schulen, Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Neben der Bundesgartenschau Heilbronn 2019, die er als erste Bundesgartenschau zu einem zertifizierten Umweltmanagement geführt hat, berät er die BUGA 23 bei der Entwicklung zu einer nachhaltigen und klimaschonenden Bundesgartenschau.