Image11

Leich­te Spra­che

Bun­des­gar­ten­schau Mann­heim 2023

BUGA 23

BUGA ist eine Abkürzung.

BUGA steht für Bundes·Garten·Schau.

Die Garten·Schau ist für Besucher aus ganz Deutschland.

Deshalb heißt sie Bundes·Garten·Schau.

 

Die 23 steht für das Jahr.

Die BUGA beginnt im Jahr 2023.

Die BUGA dauert von April bis Oktober.

 

Wir erklären Ihnen,

was die BUGA ist,

wo die BUGA ist und

warum es die BUGA gibt.

Bes­te Aus­sich­ten

Beste Aussichten ist die Über·Schrift für die BUGA.

Viele Dinge ändern sich.

Wir haben den Klima·Wandel.

Das heißt: die Erde wird wärmer.

Aber: die Menschen wollen auch in vielen Jahren gut leben.

Dafür müssen wir nachhaltig leben.

Das heißt zum Beispiel:

Wir dürfen keine Energie verschwenden.

Wir müssen auf die Natur achten.

Die Stadt muss sich verändern,

damit wir noch besser leben können.

Die BUGA zeigt viele Beispiele.

Die BUGA ist nachhaltig.

 

Was ist die BUGA?

Eine Garten·Schau ist ein Park.

Der ist ganz toll gemacht.

Die Besucher können einen Ausflug machen.

Die Besucher können auch etwas zu Essen kaufen

und zu Trinken.

Die Besucher können den Park anschauen.

Der Besucher sieht:

So kann man einen Garten machen.

Der Besucher sieht ganz viele Blumen.

Es gibt aber auch Vorträge.

Dann reden Fach·Leute zu einem Thema.

Und es gibt auch Kultur.

Zum Beispiel

  • Fes­te,
  • Thea­ter,
  • Musik.

Auf der BUGA gibt es jeden Tag etwas Besonderes.

 

Wo ist die BUGA?

Mannheim ist eine große Stadt.

Mannheim ist im Süd·Westen von Deutschland.

Für die BUGA gibt es 2 große Flächen.

Die 1. Fläche heißt: Spinelli·Gelände.

Das war früher eine Kaserne.

Dort waren amerikanische Soldaten.

Doch die sind jetzt weg.

Die 2. Fläche heißt: Luisenpark.

Der Luisenpark ist jetzt schon ein Park.

Es ist der größte Park in Mannheim.

Eine Seil·Bahn soll die 2 Flächen verbinden.

So entsteht ein riesiger Park.

Dadurch wird auch die Luft in Mannheim besser.

Und es gibt mehr Blumen und Parks für die Bürger.

 

War­um gibt es die BUGA?

Die BUGA ist ein schöner Park.

Aber die BUGA ist noch mehr.

Auf der BUGA wird viel probiert.

Es sollen viele Fragen beantwortet werden.

Zum Beispiel zum Thema

 

Kli­ma und die Umwelt

Das Klima ändert sich.

Zum Beispiel bleibt es länger trocken.

Aber wenn es regnet,

Dann regnet es stärker.

Für die Pflanzen bedeutet das:

Sie müssen lange ohne Wasser auskommen.

Dafür brauchen wir besondere Pflanzen.

Die Pflanzen müssen länger ohne Wasser auskommen.

Das heißt: die Pflanzen müssen widerstandsfähiger sein.

Solche Pflanzen werden auf der BUGA gezeigt.

 

Ener­gie

Es gibt viele Wind·Räder.

Die machen Strom.

Aber nicht in der Stadt.

Sie sind zu groß.

Vielleicht geht das doch mit kleinen Wind·Rädern.

Auf der BUGA kann man das sehen.

 

Essen

Bald leben viel mehr Menschen auf der Erde.

Die Menschen haben Hunger.

Wir brauchen mehr Essen.

Vielleicht kann man Felder übereinander machen,

wie in Hoch·Häusern.

Forscher probieren das aus.

 

Das sind nur 3 Beispiele.

Es gibt noch viel mehr.

Auf der BUGA kann man ganz viele neue Dinge sehen.

 

Sie möchten mehr über die BUGA wissen?

Dann schauen Sie sich diese Internet·Seite an.

Hier gibt es viele Neuigkeiten.

 

Der News·Let­ter

Es gibt aber auch einen News·Letter.

News·Letter ist ein englisches Wort.

Das ist eine E·Mail mit neuen Nachrichten.

Sie können hier einen News·Letter bestellen.