BUGA 23: Land­au ist Partnerkommune

Mannheim, 31. August 2022

  • Von Erfah­run­gen der Lan­des­gar­ten­schau­stadt profitieren
  • Netz­werk span­nen und nutzen

 

Landau ist nun offiziell Partnerkommune der BUGA 23!

Oberbürgermeister Thomas Hirsch und BUGA 23-Geschäftsführer Michael Schnellbach verkündeten am Dienstag, 30. August 2022, auf dem ehemaligen Gartenschaugelände die Partnerschaft. Gemeinsam wird ein Dreiklang aus Sichtbarkeit, Möglichkeiten der Vernetzung und gemeinsamer Inhalte geschaffen. Hierdurch sollen Potenziale genutzt und nachhaltige Aktionen beflügelt werden.

 

Das ehemalige Gelände der Landesgartenschau hat sich zu einem beeindruckenden Quartier mit viel Grün entwickelt. Ähnlich wird es beim Spinelli-Gelände in Mannheim sein, wo gerade die Bundesgartenschau 2023 entsteht „Hier können wir sicher auch von den Erfahrungen in Landau profitieren“, betont Michael Schnellbach. Die Bundesgartenschau wird Blumenschau, Sommerfest und Experimentierfeld für innovative Ideen in einem. Die Leitthemen sind Klima, Umwelt, Energie und Nahrungssicherung.

 

Auch die Stadt Landau setzt sich in vielen Bereichen und an zahlreichen Stellen mit diesen Themen auseinander. So hat die Stadt 2019 als erste rheinland-pfälzische Kommune den Klimanotstand ausgerufen, bereits 2018 ein Klimaschutzkonzept verabschiedet und 2021 ein Klimaanpassungskonzept nachgelegt.  Mit der Solarrichtlinie aus dem vergangenen Jahr ist es in Landau verpflichtend die Dächer von Neubauten mit Solarenergie auszustatten. Nach der Umstrukturierung der Innenstadtmobilität baut die Stadt in der Südpfalz aktuell ihre Radinfrastuktur unter anderem im Rahmen des Bundesförderprogramms „Klimaschutz durch Radverkehr“ weiter aus und macht so vielfältige wichtige Schritte in eine nachhaltigere Zukunft. Wie Mannheim ist Landau außerdem Mitglied im Klimabündnis und Fairtradetown.

 

Unser gemeinsames Anliegen ist ein nachhaltiger Lebensstil”, erklärt Michael Schnellbach. Geschäftsführer der Bundesgartenschau 2023 Mannheim gGmbH. „Im Schulterschluss von BUGA 23 und regionalen Partnern wie der Stadt Landau liegt ein enormes Potenzial, das wir als Gesellschaft nutzen müssen, um Wege zu finden, die Probleme der Zukunft zu lösen“.

 

Auch in Landau haben wir damals für die Landesgartenschau ein ehemaliges Militärgelände in ein modernes, dynamisches und sehr beliebtes Wohnquartier mit unterschiedlichsten Wohnformen und hohem Naherholungs- sowie Freizeitfaktor verwandelt“, so Landaus OB Hirsch. „Ob Spiel- und Sportcampus, Kleingartenanlage oder Aussichtsturm – viele der damals geschaffenen Angebote sind noch heute für die Öffentlichkeit nutzbar und haben der gesamten Stadt gemeinsam mit dem Wohnpark am Ebenberg nachhaltig einen städtebaulichen Schub verschafft. Wir sind sicher, dass Mannheim für seine Bürgerinnen und Bürger mit der Konversion des Spinelli-Geländes ebenso viel neue Lebensqualität im Quartier schaffen kann und wie Landau nach der LGS eine gesamtstädtisch weiterhin positive Entwicklung nehmen wird.

 

Gerne stehe die Stadt Landau als Partnerkommune mit ihren Erfahrungen als Gartenstadt – bereits 1949 war Landau Schauplatz der Südwestdeutschen Gartenschau und verdankt dieser seine zahlreichen Parks – zur Seite und freue sich auf gemeinsame Projekte.

 

Der Dreiklang aus Sichtbarkeit, Möglichkeiten der Vernetzung und gemeinsamer Inhalte wird in vielen Projekten erkennbar. Künftig wird das Partnerlogo, auf gelbem Hintergrund an vielen Stellen in Landau auftauchen und darauf aufmerksam machen, dass Landau Partnerkommune ist. Durch die thematische Verbindung der Projekte werden Brücken zur BUGA 23 geschlagen.

 

 

 

Über die BUGA 23:

Die Bundesgartenschau in Mannheim findet 178 Tage lang vom 14. April bis zum 8. Oktober 2023 auf dem ehemaligen Spinelli-Militärgelände in Mannheims Nordosten und in Teilen des Luisenparks statt. Geplant ist ein buntes Programm mit etwa 5.000 Veranstaltungen. Für die BUGA 23 wird mit 2 Millionen Besuchen gerechnet. Eine Seilbahn verbindet den Luisenpark und den Spinellipark. Die BUGA 23 ist als Experimentierfeld, Blumenschau und Sommerfest konzipiert. Die BUGA 23 ist Gartenschau und Motor für städtebauliche Entwicklung. Im Rahmen der BUGA wird ein Teil des Grünzugs Nordost realisiert, der rund 230 Hektar Grünflächen bis in die Mannheimer Innenstadt miteinander verbindet. Mehr als 62 Hektar Fläche auf dem ehemaligen Kasernengelände „Spinelli-Barracks“ wurden entsiegelt und zur Bundesgartenschau 2023 neugestaltet.