BUGA 23: Chart­stür­mer Clock­Clock im Programm

Mannheim, 19. Mai 2022

  • Inno­va­ti­ver Pop-Act aus der Region
  • Mann­hei­mer Weg

Chartstürmer aus der Region, das sind ClockClock. Am 26. Mai 2023 sind sie zu Gast auf der Bühne der BUGA 23. Derzeit stürmen sie die Charts mit ihrem Song „Sorry“.

Ihren Erfolg müssen sie sicher nicht entschuldigen, in ihrem aktuellen Nummer 1 Song „Sorry“ geht es vielmehr um die Frage, was man entschuldigen muss und wie das bei anderen ankommt. Es ist also kompliziert. Einfacher ist der Erfolg der jungen Elektropop-Formation: Mit fast 40 Millionen Streams allein im Jahr 2021, zwei erfolgreichen Radio-Singles und ihrem erfolgreichen Feature auf der Single „Brooklyn“ von Glockenbach gehört ClockClock zu den aufregendsten neuen Pop-Acts. Am 04. Februar 22 veröffentlichte ClockClock die neue Single „Sorry“. Seit dieser Woche ist Singer/Songwriter Bojan Kalajdzic, gemeinsam mit dem Produzenten-Kollektiv um Mark Vonsin und Fabian Fieser die Nummer 1 der Airplay-Charts. Alle drei kennen sich aus dem rheinlandpfälzischen Landau. ClockClock werden im Rahmen des Kultur- und Veranstaltungsprogramms „Lebenskunst“ auf der BUGA 23 auftreten. „ClockClock stehen auch für den Mannheimer Weg, den die BUGA 23 mit dem Kultur- und Veranstaltungsprogramm gehen will. Anspruch ist, Kultur in all ihren Facetten in diese Gartenschau zu integrieren und aufblühen zu lassen. Die stimmige Integration lokaler und regionaler Kulturschaffender ist ein wichtiger Teil davon. Wenn sie dann auch noch von allen deutschsprachigen Radiosendern rauf und runter gespielt werden, ist das natürlich perfekt“, erklärt Fabian Burstein, der als Teamleiter das Veranstaltungskonzept der Bundesgartenschau 2023 in Mannheim entwickelt hat.

Über die BUGA 23

Die Bundesgartenschau in Mannheim findet 178 Tage lang vom 14. April bis zum 8. Oktober 2023 auf dem ehemaligen Spinelli-Militärgelände in Mannheims Nordosten und in Teilen des Luisenparks statt. Geplant ist ein buntes Programm mit etwa 5.000 Veranstaltungen. Für die BUGA 23 wird mit 2 Millionen Besuchern gerechnet. Eine Seilbahn verbindet den Luisenpark und den Spinellipark. Die BUGA 23 ist als Experimentierfeld, Blumenschau und Sommerfest konzipiert. Die BUGA 23 ist Gartenschau und Motor für städtebauliche Entwicklung. Im Rahmen der BUGA wird ein Teil des Grünzugs Nordost realisiert, der rund 230 Hektar Grünflächen bis in die Mannheimer Innenstadt miteinander verbindet. Mehr als 62 Hektar Fläche auf dem ehemaligen Kasernengelände „Spinelli-Barracks“ wurden entsiegelt und zur Bundesgartenschau 2023 neugestaltet.

Mehr über die BUGA 23

Singer/Songwriter Bojan Bild: ClockClock

Bild und Text finden sie zum Download in unserem Pressebereich unter buga23.de