BUGA 23: Acht Ton­nen schwe­res Spiel­ge­rät wur­de geliefert!

Mannheim, 15. Dezember 2022

  • Sai­tend­schun­gel auf dem Spi­nel­li­ge­län­de angeliefert
  • Auf spie­le­ri­sche Wei­se Musik erzeugen

 

Der Saitendschungel ist auf dem Spinelligelände angekommen. Auf Grund seiner recht üppigen Maße von 8x4x3,5 Metern und einem Gewicht von knapp acht Tonnen musste das für die BUGA 23 entworfene Spielgerät per Schwerlasttransport angeliefert und mit einem Mobilkran eingehoben werden.

 

Ab dem 14. April können Kinder während der BUGA 23 auf dem Musikspielplatz an verschiedenen Stationen auf spielerische Weise Musik erzeugen.  Eines der Spielgeräte ist der Saitendschungel, der mit seiner Vielzahl an Kletterseilen an eine Harfe erinnert. Allerdings bleibt es nicht bei der visuellen Ähnlichkeit, denn durch das Klettern auf Klangtellern, die an den Saiten befestigt werden, entstehen Töne. Die Seile und Klangteller wurden inzwischen im Inneren des Rahmens befestigt.

 

Das Kletterspielgerät wurde individuell für die BUGA 23 entworfen. Der Musikspielplatz ist einer von insgesamt sieben Spielplätzen, der bei den jüngeren Parkbesuchern für Begeisterung sorgen wird. Neben dem Saitendschungel sind bei der Spielstation Musik in der Parkschale Feudenheim noch viele weitere Elemente, die an das Thema Musik anknüpfen, vorgesehen. Bereits geliefert wurde das große Musikkarussell, bei dem durch Zusammenarbeit eine sanfte Melodie entsteht. Der Musikspielplatz und die Spielanlagen in der Parkschale Käfertal bleiben auch nach der BUGA 23 bestehen und sind Teil des Naherholungsgebiets Spinellipark.

 

Der Saitendschungel wurde mitten in der Nacht angeliefert und montiert. Bild: BUGA 23

 

Der Transport des Saitendschungels musste aufgrund des Gewichts mit Hilfe eines Schwerlasttransporters erfolgen. Bei der Montage half der Mobilkran namens „Tante Betty“. Bild: BUGA 23

 

Der frisch montierte Saitendschungel wird ein Spielgerät auf dem Musikspielplatz auf der Bundesgartenschau Mannheim 2023. Bild: BUGA 23