BUGA 23: 10.000 Dau­er­kar­ten verkauft

Mannheim, 7. September 2022

 

  • Bestä­ti­gung für moti­vier­te Arbeit 
  • Ver­güns­tig­te Dau­er­kar­ten im Vor­ver­kauf bis zum 13. April 
  • Kar­ten­vor­ver­kauf beim SWR1 Pfänn­le am 11. Sep­tem­ber 

 

Am ersten Septemberwochenende wurde die 10.000ste Dauerkarte für die Bundesgartenschau 2023 in Mannheim verkauft! Ein Mannheimer Bürger hat sie erstanden.  Den vergünstigten Dauerkartenvorverkauf gibt es noch bis zum 13. April. Wer eine Dauerkarte für den Luisenpark hat, kann bis zum 31. Oktober noch mehr Geld sparen.  

 

10.000 verkaufte Dauerkarten sieben Monate vor der Eröffnung sind eine großartige Bestätigung für unsere Arbeit.“, freut sich die Prokuristin und kaufmännische Leiterin der Bundesgartenschau Miriam van Hazebrouck, „Offensichtlich haben wir die Menschen mit der Begeisterung für unsere BUGA 23 angesteckt. Unser Team arbeitet hochmotiviert daran, für Mannheim eine außergewöhnliche Bundesgartenschau umzusetzen, schön, dass so viele dabei sein wollen“.  

 

Das 10.000ste Ticket wurde im Luisenpark an einen Mannheimer Bürger verkauft. Die Dauerkartenkäufer kommen aber aus der ganzen Republik, beispielsweise aus Berlin, München und Gelsenkirchen. Die Karten werden an drei Vorverkaufsstellen und online verkauft, bislang gibt es keine Tendenz, dass eine Vorverkaufsstelle mehr genutzt würde.  

 

Die Vorverkaufsstellen sind am Haupteingang Luisenpark, in der Touristinformation am Paradeplatz, am Bahnhof sowie im Online-Ticket-Shop der BUGA 23.  Am kommenden Sonntag, den 11. September, gibt es die Dauerkarten auch beim SWR1 Pfännle auf dem Spinelli-Gelände in Feudenheim. Von 11 bis 18 Uhr sind zwei mobile Vorverkaufsstellen geöffnet. 

 

Zum Start des Dauerkartenvorverkaufs stand eine Seilbahngondel im Luisenpark. ©Thomas Henne

Der Dauerkartenkauf lohnt sich: Rund 5000 Veranstaltungen sind im Preis inbegriffen, darunter das Joy Fleming-Musical, das eigens für die Bundesgartenschau in Mannheim geschrieben und inszeniert wird. Im Preis drin sind aber unter anderen auch die Auftritte von Joris, Bülent Ceylan, ClockClock, die SWR4 Schlagershow mit Beatrice Egli. Es gibt Führungen vom Improtheater DRAMALight, Konzerte von der Staatsphilharmonie Rheinlandpfalz, Lesungen, Tanz, Großveranstaltungen wie der Landespolizei-Tag und vieles mehr.  

Zahlreiche sportliche Angebote und die Fahrten mit der Seilbahn, die die beiden Bundesgartenschau-Gelände verbindet, sind außerdem mit drin in einer Dauerkarte! 

 

Die Vorverkaufsstellen
Aktuelle Vorverkaufsstellen für Dauerkarten sind am Haupteingang Luisenpark, in der Touristinformation am Paradeplatz und am Bahnhof. Die Dauerkarten können aber auch bequem von zuhause im Online-Ticket-Shop der BUGA 23 gekauft werden.  Die Dauerkarte für Erwachsene kostet 145 Euro, im Vorverkauf nur 130 Euro. Junge Menschen von 15 bis 24 Jahren bezahlen im Vorverkauf anstatt 65 nur 60 Euro. Kinder bis inklusive 14 Jahre bekommen die Dauerkarte für 0 Euro, brauchen für den Zutritt aber unbedingt eine personalisierte Karte. Bis zum 31. Oktober 2022 sind die Tickets für Besitzer der Luisenparkdauerkarte noch günstiger zu erwerben. 

 

Über die BUGA 23 

Die Bundesgartenschau in Mannheim findet 178 Tage lang vom 14. April bis zum 8. Oktober 2023 auf dem ehemaligen Spinelli-Militärgelände in Mannheims Nordosten und in Teilen des Luisenparks statt. Geplant ist ein buntes Programm mit etwa 5.000 Veranstaltungen. Für die BUGA 23 wird mit 2 Millionen Besuchern gerechnet. Eine Seilbahn verbindet den Luisenpark und den Spinellipark. Die BUGA 23 ist als Experimentierfeld, Blumenschau und Sommerfest konzipiert. Im Rahmen der BUGA 23 wird ein Teil des Grünzugs Nordost realisiert, der rund 230 Hektar Grünflächen bis in die Mannheimer Innenstadt miteinander verbindet. Mehr als 62 Hektar Fläche auf dem ehemaligen Kasernengelände „Spinelli-Barracks“ wurden entsiegelt und zur Bundesgartenschau 2023 neugestaltet.