BUGA 23: Fabi­an Bur­stein prä­sen­tiert am 19.05.2021 erst­mals das Kul­tur- und Ver­an­stal­tungs­kon­zept der BUGA 23 unter dem Schlag­wort LEBENSKUNST

Mannheim, 20. Mai 2021

 

  • Mit ihrem Kul­tur- und Ver­an­stal­tungs­pro­gramm will die BUGA23 die Men­schen in ihrem All­tag erreichen
  • Bereits auf dem Weg zur BUGA sind Koope­ra­tio­nen mit Kul­tur­schaf­fen­den der Regi­on fes­ter Bestandteil.
  • Fabi­an Bur­stein nennt im Kul­tur­aus­schuss am 19.05.2021 die drei ers­ten Koope­ra­ti­ons­part­ner für das Kulturprogramm.

 

Unter dem Titel LEBENSKUNST hat Fabian Burstein am Mittwoch, 19.05.2021, das Konzept für das Kultur- und Veranstaltungs-programm der BUGA 23 im Kulturausschuss der Stadt Mannheim erstmals öffentlich vorgestellt. Grundlegender Baustein seines Ansatzes ist die Einbindung regionaler Akteur*innen bereits während des Entwicklungsprozesses der Bundesgartenschau Mannheim.

 

„Das Kulturprogramm der BUGA 23 verlässt den Elfenbeinturm der gelernten Kultureinrichtungen und den geschützten Rahmen eines eingeweihten Publikums. In puncto Relevanz, Ästhetik und Lesbarkeit wagt es die Konfrontation mit der Gesamtgesellschaft und fokussiert auf Inhalte und Künstler, die am Leben Anteil nehmen und für einen urbanen Nachhaltigkeitsbegriff stehen“, sagt Fabian Burstein, Projektleiter für das Kultur- und Veranstaltungsprogramm.

 

Leichtfüßig, verspielt und interaktiv ist die Herangehensweise. Inhalte sollen gemeinsam verhandelt werden. Der Name des Kultur- und Veranstaltungsprogramms bringt diesen Prozess auf den Punkt – BUGA 23: LEBENSKUNST.

 

Der Mannheimer Weg bedeutet für die BUGA 23 die Vernetzung und Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Künstler*innen, Musiker*innen, Theaterleuten und Kulturschaffenden unterschiedlichster Gattungen und Genres.

 

Die ersten drei Kooperationsprojekte der BUGA 23 sind:

  • PIGS IN EUROPE, Natio­nal­thea­ter Mann­heim, initi­iert von Schau­spiel­in­ten­dant Chris­ti­an Holtzhauer
  • PLÖTZLICH DIESE SCHÖNHEIT (AT), inklu­si­ves Per­for­mance­pro­jekt von und mit Wolf­gang Sau­ter­meis­ter und einem Künstler*innen-Kollektiv
  • OUR VOICE FOR OUR PLANET, eine Initia­ti­ve in Koope­ra­ti­on mit Tris­tan Meis­ter, Grün­der des Kam­mer­chors Vox Qua­dra­ta und Lei­ter des Beet­ho­ven­chors Ludwigshafen

 

„Leben und Kunst, Kultur und Natur liegen dichter beisammen, als man auf den ersten Blick vermutet. Ich freue mich daher sehr, dass die BUGA23 und das Nationaltheater ihre Kräfte bündeln“, erklärt Christian Holtzhauer, Schauspielintendant Nationaltheater Mannheim „Mit der Koproduktion „Pigs in Europe“ bringen wir gemeinsam ein innovatives Theaterprojekt nach Mannheim, das zentrale Themen der BUGA23 – etwa die Nahrungsmittel, die wir zu uns nehmen – künstlerisch aufgreift. Außerdem befinden wir uns in einem fruchtbaren und kreativen Austausch über weitere Projektideen.“

 

Während bei den drei Großevents Eröffnung, Bergfest und Abschlussveranstaltung Headliner auf dem Programm stehen, wird mit so genannten „Signature Abenden“ die Philosophie des Kulturkonzepts der BUGA 23 deutlich: „Wir verstehen uns nicht als Einkäufer von Kultur-Events, sondern als inhaltlich engagierte Ko-Produzenten, die mit den Kulturinstitutionen, Netzwerken, Projekten und Kulturschaffenden zusammenarbeiten. Zugangskriterium ist vor allem der Wille zum kooperativen Erarbeiten – ein Sinnbild für die BUGA als Integrationsfaktor“, so Burstein.

 

Wichtiger Bestandteil des Programms werden auch Vereine und Initiativen aus Kultur und Soziokultur, deren Programmschienen mit den Themenkomplexen der BUGA 23 korrespondieren. In Zusammenarbeit mit freien Trägern entstehen Formate im Nachwuchsbereich mit Schnittmengen zu den Bereichen Sport, Gesundheit und Inklusion.

 

„Wir ergreifen hier die einmalige Chance und beschreiten den Mannheimer Weg: Die Kultur zieht sich bei der BUGA 23 als Querschnittsthema durch alle Bereiche. Unser Anspruch ist es, Kultur in all ihren Facetten in diese Gartenschau zu integrieren und aufblühen zu lassen. Unser Konzept für das Kultur- und Veranstaltungsprogramm überzeugt darüber hinaus seiner stimmigen Integration lokaler und regionaler Kulturschaffender“, erklärt Michael Schnellbach, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Mannheim 2023 gGmbH.

 

Fabian Burstein, Projektleiter des Kultur- und Veranstaltungsprogramm der BUGA 23 © BUGA 23

 

LEBENSKUNST ist der Titel des Kultur- und Veranstaltungsprogramms © BUGA 23