Image11

Part­ner werden

Bes­te Aus­sich­ten für Part­ner und Sponsoren

Part­ner wer­den lohnt sich

eine Farblich stilisierte Eichel, transparenter Hintergrund

Die BUGA 23 wird ein Mega-Ereignis der besonderen Art, bei dem Nachhaltigkeit im Vordergrund steht.

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen bzw. Ihre Institution in einer einzigartigen Erlebniswelt aus Blumenschau, Sommerfest und Experimentierfeld. Denn wir sind eine vielgestaltige Bühne für Ihre Ideen, Techniken, Forschungen und Innovationen rund um nachhaltiges Zusammenleben.

5 Argu­men­te für Ihr Engagement

  1. Inte­grie­ren Sie Ihre Part­ner­schaft mit der BUGA 23 in die Kom­mu­ni­ka­ti­on Ihres Unternehmens.
  2. Stär­ken Sie durch Ihr gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment Ihr posi­ti­ves Fir­men­image und erzie­len Sie eine wert­hal­ti­ge Unternehmensstrategie.
  3. Nut­zen Sie die media­le Reich­wei­te und stei­gern Sie den Bekannt­heits­grad Ihres Unternehmens.
  4. Prä­sen­tie­ren Sie Ihr Unter­neh­men als Ideen­ge­ber mit Mut zu Inno­va­tio­nen und zei­gen Sie Ihre Lösun­gen für ein nach­hal­ti­ges Mannheim.
  5. Pro­fi­tie­ren Sie von einem bran­chen­über­grei­fen­den Netz­werk star­ker Partner*innen.

Part­ner­schafts­for­men

Starke Visionen und klare Ziele erfordern starke Partner*innen.

Eine Ansammlung aus verschiedenfarbigen BUGA-Logos

Weil wir jedes Engagement schätzen und passgenaue und individuelle Lösungen finden wollen, lassen sich Art und Umfang der Kooperation in vielen Punkten flexibel gestalten.

Für die BUGA 23 wünschen wir uns Partner*innen, die aktiv mit anpacken, mit gestalten und mit entwickeln. Wir erhoffen uns Partner*innen, die gemeinsam mit uns dieses Projekt realisieren und die Leitthemen der BUGA 23 in attraktiven und spannenden Projekten aufgreifen und weiterdenken wollen.

Gemeinsam wollen wir für Stadt, Region und die Bürger*innen Lösungen vorstellen und Wissen austauschen – im Rahmen der BUGA 23, aber auch darüber hinaus. Wir wollen Nachhaltigkeit vorleben, für das Mannheim der Zukunft, in das es sich lohnt, einen Blick zu werfen.

Unse­re Partner

Das Logo der Sparkasse Nord, Rot auf Weiß

Spar­kas­se Rhein Neckar Nord

"Beim Blick ins Geschichtsbuch wundert es mich nicht, dass wir auch bei der letzten Bundesgartenschau 1975 schon ein wichtiger Partner waren. Und wenn wir uns gemeinsam anschauen was daraus erwachsen ist, dann staune ich noch heute über den positiven Impuls zur Stadtentwicklung. Was wäre unser Mannheim ohne den wunderbaren Luisenpark? Ich freue mich, dass Sparkasse und Bundesgartenschau erneut zueinander gefunden haben. Dieses Event wird ein Attraktivitäts-Impuls für Mannheim – aus wirtschaftlicher, aus gesellschaftlicher und auch aus nachhaltiger Sicht. Und wer weiß, was langfristig daraus entsteht? Womöglich sind die Menschen in 50 Jahren genauso dankbar darüber, wie wir über die Bundesgartenschau 1975.“
Stefan Kleiber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein Neckar Nord

 

Die Sparkasse Rhein Neckar Nord übernimmt Verantwortung – in ihrer Region und für ihre Region. Deshalb förderte sie allein im Jahr 2020 mit fast 300.000 Euro soziale und kulturelle Projekte. Die Palette reicht vom Sportverein vor Ort bis hin zur Unterstützung der lokalen Wirtschaft. Darüber hinaus hat sie eine eigene Stiftergemeinschaft gegründet, unter deren Dach zum Beispiel der bekannte Mannheimer Comedian Bülent Ceylan und die frühere Schwimmweltmeisterin Franziska van Almsick eigene Treuhandstiftungen zu Gunsten von Kindern unterhalten.

Essi­ty

„Gleichzeitig gehört Essity mit seinem Nachhaltigkeitsengagement zu den Vorreitern in unserer Branche. Deshalb stand es für uns außer Frage, dass wir uns an der BUGA 2023 in Mannheim beteiligen. Sie ist nicht nur ein zentrales Ereignis für Mannheim, sondern setzt sich auch mit den wichtigsten Themen unserer Zeit auseinander: Klima-, Umwelt – und Ressourcenschutz. Daran wollen wir als heimisches Unternehmen mitarbeiten.“
Oliver Obel, Vizepräsident Sales und Marketing Professional Hygiene

 

Essity ist ein global führendes Hygiene- und Gesundheitsunternehmen. Wir vertreiben unsere Produkte und Lösungen in rund 150 Ländern unter vielen starken Marken, darunter die Weltmarktführer TENA und Tork, aber auch bekannte Marken wie Jobst, Leukoplast, Libero, Libresse, Lotus, Nosotras, Saba, Tempo, Vinda und Zewa. Essity beschäftigt rund 46.000 Mitarbeiter weltweit. Der Umsatz im Jahr 2020 betrug 11,6 Mrd. Euro. Essity hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden, und ist an der NASDAQ Stockholm notiert. Essity überwindet Grenzen - damit die Menschen gesund und nachhaltig leben können. Weitere Informationen auf www.essity.com.

Das Logo von Essity, Dunkelblau
Das Logo der MVV

MVV

Mit etwa 6.500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 4,1 Milliarden Euro ist MVV eines der führenden Energieunternehmen in Deutschland. Im Zentrum unseres Handelns steht die zuverlässige, wirtschaftliche und umweltfreundliche Energieversorgung unserer Kunden aus Industrie, Gewerbe und Privathaushalten. Dabei besetzen wir alle Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette: von der Energieerzeugung, dem Energiehandel und der Energieverteilung über den Betrieb von Verteilnetzen bis hin zum Vertrieb, dem Umwelt- und dem Energiedienstleistungsgeschäft. Darüber hinaus investieren wir in die Zukunftsfähigkeit unserer Netze, in die Modernisierung unserer Erzeugungsanlagen sowie in innovative grüne Technologien. 

Pre­Ze­ro

Als international tätiger Umweltdienstleister mit rund 30.000 Mitarbeitern an über 430 Standorten in Europa und Nordamerika bündelt PreZero mit der Entsorgung und Sortierung von Abfällen, der Aufbereitung sowie dem Recycling alle Kompetenzen entlang der Wertschöpfungskette unter einem Dach. Damit sieht sich PreZero als Innovationstreiber der Branche mit dem Ziel, eine Welt zu schaffen, in der dank geschlossener Kreisläufe keine Ressourcen mehr vergeudet werden. Null Abfall, 100 Prozent Wertstoff. 

Das Unternehmen ist Teil der Schwarz Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa gehört. Die PreZero Stiftung hat ihren Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg. Die Aktivitäten von PreZero zahlen auf die Ziele von REset Plastic, der Plastikstrategie der Schwarz Gruppe, ein. Der ganzheitliche Ansatz reicht von der Vermeidung, über Design, Recycling und Beseitigung, bis hin zu Innovation und Aufklärung. Dabei hat die Schwarz Gruppe alle Stufen des Wertstoffkreislaufes in der eigenen Hand: von der Produktion über den Handel bis hin zur Entsorgung und dem Recycling. 

Das Logo von Pre Zero

Roche

"Als größter Arbeitgeber der Stadt mit einer mehr als 150-jährigen Geschichte am Standort ist es für uns selbstverständlich, uns bei diesem wichtigen Projekt für Mannheim einzubringen. Wir sind fest verwurzelt an Rhein und Neckar und unterstützen kulturelle und soziale Projekte in der Region seit vielen Jahren. Darüber hinaus ist Nachhaltigkeit eines der wichtigsten Themen für Roche. Eine grüne Stadt liegt uns genauso am Herzen wie ein grüner Campus. Denn Mannheim steht für uns für ein Netzwerk an starken Partner:innen und für eine attraktive Region – für die Wirtschaft sowie für die Menschen. Deswegen freue ich mich auf die Wiederholung der BUGA in Mannheim!" (Martin Haag, Werkleiter von Roche in Mannheim)

 

Seit über 150 Jahren sind die Menschen am Roche-Standort in Mannheim treibende Kraft hinter innovativen Therapien und diagnostischen Tests – für Patient:innen auf der ganzen Welt. Was uns ausmacht: Eine offene Arbeitskultur und der Fokus darauf, gemeinsam den einen Schritt weiter zu gehen – für eine bessere Gesundheitsversorgung. Mit rund 8.400 Mitarbeiter:innen aus über 60 Nationen schreiben wir diese Erfolgsgeschichte Tag für Tag fort und sind dabei stets auf der Suche nach neuen Talenten.

Roche in Mannheim ist so lebendig, erfinderisch und vielfältig wie die Quadratestadt selbst. Hier trifft Hightech auf Herz und Machermentalität. Auch für die nächsten 150 Jahre.

Mann­hei­mer Morgen

Der Mannheimer Morgen ist das Leitmedium für Mannheim und die Metropolregion Rhein-Neckar und das publizistische Flaggschiff der HAAS Mediengruppe. Mit seinen Print- und Digitalangeboten erreicht der „MM“ gemeinsam mit seiner Lokalausgabe Südhessen Morgen täglich bis zu 120.000 Menschen im Herzen einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands. Wir denken Journalismus crossmedial und vernetzt. Mit unserer Print-Ausgaben setzen wir auf ein starkes Qualitätsmedium – und mit der gleichen Leidenschaft treiben wir die Digitalisierung weiter voran.

Das Logo des Mannheimer Morgens, Dunkelblau
Das Logo des SWR

Süd­west­rund­funk (SWR)

„Die Bundesgartenschau ist nicht nur für Mannheim eine besondere Veranstaltung, sondern interessiert die Menschen über die Ländergrenzen hinaus. Deshalb wird der SWR vor Ort ein eigenes multimediales Studio einrichten und in Fernsehen, Radio sowie Online-Angeboten über die vielfältigen Themen einer Bundesgartenschau berichten. Der SWR nutzt die Gelegenheit, mit seinen zahlreichen Angeboten die erwarteten 2 Millionen Besucher von der Qualität des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu überzeugen“, so die Landessenderdirektorin (BW) des SWR, Stefanie Schneider.

Der SWR ist die zweitgrößte Medienanstalt innerhalb der ARD. Er gibt Impulse, spiegelt, begleitet und bereichert das Leben der Menschen im Südwesten. Information, Bildung, Beratung, Unterhaltung und Kultur: Als öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt bietet der SWR wertvolle Inhalte auf allen Plattformen. Er steht für Regionalität und Aktualität und liefert mit SWR1, SWR2, SWR3, SWR4, DASDING, SWR Classic, dem SWR Fernsehen sowie seinen digitalen Formaten bestes und unabhängiges Programm für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Das Studio Mannheim-Ludwigshafen übernimmt die Federführung in der Berichterstattung von der BUGA 23.

Wir sind Garten

„Wir machen dein Leben grüner‘ ist nicht nur der Leitsatz unserer Online Garten Gemeinschaft WIR SIND GARTEN, dies ist natürlich auch das Motto aller gemeinsamen Aktivitäten mit der BUGA 23.“ (Torsten Brämer, Gründer von ‚WIR SIND GARTEN‘)

WIR SIND GARTEN ist die größte deutschsprachige Online Garten Community in den Sozialen Medien mit über 750.000 Followern/innen.

Alles dreht sich um das Leben von und mit Pflanzen und um Tipps zu mehr Nachhaltigkeit. Die Themen handeln vom „grünen Leben“ im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse oder auch vom „Urban Jungle“ in der Wohnung.

Metro­pol­re­gi­on Rhein-Neckar: Netzwerk-Partner

„Die BUGA 23 ist eine Verknüpfung von Landschaft mit Stadt, von Bestehendem mit Neuem und eines unglaublich traditionsreichen Formates mit den Zukunftsthemen unserer Zeit. Wir freuen uns, den lokalen, regionalen und überregionalen Gästen unsere Metropolregion und das Wirken unserer Metropolregion in all Ihren Facetten zu präsentieren, bspw. mit unseren Pionier- und Leuchtturmprojekten im Bereich Wasserstoff als Energiespeicher und in der Mobilität oder mit unseren Nachhaltigkeitstouren dezentral in der Region, mit denen wir regionale Gegebenheiten mit der globalen Perspektive verknüpfen und erlebbar machen wollen. Die ganze Rhein-Neckar-Region ist so BUGA und die BUGA wird so zum Schaufenster der ganzen Region.“
Ralph Schlusche, Verbandsdirektor

 

Wirtschaftliches Wachstum findet dort statt, wo Unternehmen und qualifizierte Fachkräfte die besten Voraussetzungen finden. Die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) gehört zu diesen Kraftzentren in Europa und trägt deshalb seit 2005 das Gütesiegel „Europäische Metropolregion“. Diese Auszeichnung tragen Ballungsräume, die aufgrund ihrer Wirtschaftskraft, ihrer ausgezeichneten Forschungs- und Bildungslandschaft und ihrer hohen Lebensqualität international besonders wettbewerbsfähig sind. Damit dies auch langfristig so bleibt, kooperieren in der Rhein-Neckar-Region Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung über die Grenzen dreier Bundesländer hinweg. Die Fäden dieser deutschlandweit einzigartigen Partnerschaft laufen bei den drei Regionalentwicklungsinstitutionen zusammen: Verband Region Rhein-Neckar, Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. und Metropolregion Rhein-Neckar GmbH.

Das Logo der Metropolregion Rhein-Neckar
Das Logo von Engenlhorn

Engel­horn: Firmen-Partner

„Für Mannheim ist die Bundesgartenschau eine fantastische Chance, sich als lebendige Metropole nachhaltig zu positionieren. Natürlich werden wir auch während ihrer Dauer im Sommer 2023 mit vielen Aktionen deren Hauptthemen reflektieren und hoffen dabei auch auf ein gemeinsames Statement aller Protagonisten. Mannheim schafft mit seiner kulturellen Vielfalt, seinem hohen Reichtum an Theatern und Museen sowie als attraktive Einkaufsstadt den Besuchern der BUGA 23 aus dem In- und Ausland gute Gründe, die City zu besuchen, sie lange in Erinnerung zu behalten und immer wieder gern nach Mannheim zurückzukehren.“
Andreas Hilgenstock, geschäftsführender Gesellschafter.

 

Das Mannheimer Familienunternehmen, gegründet 1890, bietet in seinen acht Häusern auf 38.000 Quadratmetern hochwertige Mode, Accessoires, Schuhe, Sportfashion und Sportartikel. Das vielfältige Angebot von engelhorn Mode im Quadrat – dem Herzstück des Unternehmens – sowie dem großen Sporthaus in der Mannheimer Innenstadt wird abgerundet durch ein exklusives Haus für Dessous & Wäsche, ein Strumpfhaus, einen Tommy-Hilfiger-Shop und ein Boss-Haus. Zudem betreibt engelhorn im Viernheimer Rhein-Neckar-Zentrum active town. Darüber hinaus betreibt engelhorn einen Online-Shop, der mit über 750 Marken rund um die Uhr Shoppingvergnügen bietet.

Klai­ber Markisen

„1975 war die BUGA zum ersten Mal in Mannheim und schon dort habe ich als Lehrling geholfen, Parkbänke mit aufzustellen. Und jetzt, 48 Jahre später, soll sich mein Weg wieder mit der BUGA in Mannheim kreuzen – als mittelständisches Unternehmen KLAIBER MARKISEN sind wir sehr stolz darauf, die Bundesgartenschau 2023 in unserer nord-badischen Region unterstützen zu dürfen. Unser ganzjährig einsetzbares Portfolio von Markisen, Glasdächern und Pavillons steht für hohe Qualität und Langlebigkeit. Unter diesem Nachhaltigkeitsgedanken eignen sich die Produkte ideal für die BUGA 2023 als Sonnen- und Wetterschutz.“ - Ralf Klaiber, KLAIBER Sonnen- und Wetterschutztechnik GmbH

Seit über 45 Jahren ist KLAIBER MARKISEN einer der führenden Hersteller von Sonnen- und Wetterschutzsystemen. Mit über 11.000 m² Produktions-, Lager- und Ausstellungsfläche sowie eigener Näherei am Standort Forst/Baden produzieren wir ein komplettes Sortiment von technisch hochwertigen, textilen Beschattungssystemen.